Drucken

Wir über uns


Bruchköbel, ein Städtchen mit rund 20 000 Einwohnern, ist fünf Kilometer nördlich von Hanau gelegen - noch im Maintal, aber in Sichtweite der Ausläufer von Vogelsberg und Spessart. Unsere evangelische Kirchengemeinde umfasst das Wohngebiet der Kernstadt Bruchköbel (ohne Roßdorf, Nieder- und Oberissigheim und Butterstadt) mit etwa 4400 Gemeindegliedern.

Nach dem Krieg zählte der Ort nur um die 1500 Einwohner, die fast durchweg evangelisch waren. In der Folgezeit zogen viele Menschen zu, die im Rhein-Main-Gebiet Arbeit fanden. Ein großer Teil von ihnen stammte aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten und dem Sudetenland. So wuchs Bruchköbel rasch zu einer Kleinstadt heran, in der man heute außer dem hessischen Dialekt auch norddeutschen, schlesischen, ostpreußischen, schwäbischen und manch anderen Zungenschlag hören kann.

Im Zentrum des Ortes liegt unsere evangelische Jakobuskirche; direkt daneben befindet sich das Gemeindehaus mit dem Gemeindebüro. Weil die Kirche nicht im gleichen Maß mit gewachsen ist wie die Stadt, platzen vor allem bei Konfirmationen und zu Weihnachten die Gottesdienste aus allen Nähten. Bei den "normalen" Sonntagsgottesdiensten, die zumeist im Wechsel von den drei Pfarrern der Gemeinde gestaltet werden, ist dagegen noch Platz frei - zum Beispiel für Sie! Schauen Sie doch einmal auf unserer Gottesdienstseite nach!

Wir sind froh, dass sich eine große Zahl von engangierten Menschen an den Gruppen und Aktionen beteiligt, die neben den Gottesdiensten für Erwachsene und Kinder während der gesamten Woche stattfinden. Dazu erfahren Sie mehr auf unserer Seite Gemeindeleben.